Vita

Vita

Geboren 1946 in Augsburg
1971 bis 1974 Trikont Verlag, 
München
1974 bis 1984 Mitbegründerin Verlag 
Frauenoffensive
seit 1984 Fotoreisen zu den Steinzeittempeln von Malta und Gozo, nach Kreta, Tschechien und in den Bayerischen Wald, zu Ausgrabungsstätten in Anatolien, den Höhlen der Ile-de-France, zu Kultplätzen in Südengland und den Felsbildern des Val Camonica
Ab 1992 politische Arbeit für Lesben und Schwule (Homoehe und Antidiskriminierung)
2001 Verpartnerung mit Maria Sabine Augstein, mit der sie seit 1978 in Lebensgemeinschaft lebt
.
1985 bis 1992 Fotoeditionen
1986 bis 1989 Fotografien der Inszenierungen von Luisa Francia
1989 Objektkästen und Bildkästen, Serie „Die ganze Welt im Kasten“ und „Zeichenserie“
1995 bis 2004 Malerei, Serie „patterns“
2002 bis 2003 Fotografie Serie „blind date“
2002 Papier-Objekte „hills“
seit 2005 Wandskulpturen, Objekte, Ringe, Serie „lucy-lucy“
.
2009 schweres Schädel-Hirntrauma nach einem Treppensturz, Koma, halbes Jahr im Krankenhaus
.
2010 Bearbeitung und Neuauflage der Fotoserie „amazing steinzeit“, Ausstellungen und Publikation
2011 Neue Fotografien der Inszenierungen von Luisa Francia, Ausstellungen und Publikation
2012 Weiterarbeit an der Serie „netzbilder“